Schriftzug im Kopf

Archives: Februar 2019

← Zurück zur Übersicht

Konzert mit dem Trio “Cafe Acustico” – Eine Reise durch Lateinamerika

Sonntag, 10. Februar 2019, 20:00 Uhr

TrioAcusticoMariano Galussio – Gitarre, Gesang

Marco Pascarelli – Bratsche

Claudia Ponz-Lövenich – Cello

Die drei Musiker Mariano Galussio, Marco Pascarelli und Claudia Ponz-Lövenich nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise durch Lateinamerika.

Kopf des Trios ist der argentinische Gitarrist, Sänger und Komponist Mariano Galussio. Er studierte in Buenos Aires Gitarre, Komposition, Orchester- und Chorleitung und legte 2008 in Köln sein Konzertexamen ab.

Für sein Trio arrangiert und interpretiert er nicht nur Tangos und Milongas von Piazzolla bis Gardel, sondern bringt auch eigene Lieder auf die Bühne und widmet sich ebenso bekannten und weniger bekannten Songs aus der lateinamerikanischen Popularmusik.

Gemeinsam bringt das Trio Cafe Acustico so seinem Publikum die Vielfalt der lateinamerikanischen Musik näher.

Gewinnen Sie einen Höreindruck vom Repertoire von ‚Cafe Acustico‘ auf ihrer Homepage www.cafeacustico.de und freuen Sie sich auf eine unterhaltsame und abwechslungsreiche musikalische Reise von Argentinien bis Mexiko.

Das Konzert findet im Restaurant statt. Der Eintritt ist frei.

Himbeerjoghurt mit Sahne, Lesung mit Jan Ranft

Montag, 25. Februar 2019, 19:00 Uhr

Von 2007 bis 2012 bloggte Jan Ranft im Studio 3-Podcast unter dem Motto „Willkommen in der Schwulenwelt!“. Daraus entstand eine Sammlung von Kurzgeschichten, die sich nun alle inRanft1 (2) seinem neuen Buch wiederfinden. Darin geht es um Romantik, Sex, um Liebe, ums Coming-Out und um Gefühle und Sehnsüchte, wie sie jeder kennt: Der 20jährige Simon schmiedet einen aberwitzigen Plan, um seinen leiblichen Vater zu finden. Erst als Matthias sich neu erschafft, hat er richtig Erfolg bei den Männern. Der US-Soldat Jack verliebt sich in Deutschland unheimlich in einen Dorfjungen. Sonntagmorgens hat Leon seinen Traummann zu Gast – oder hat er bloß geträumt? Oy und Eo stellen sich den Gefahren einer urzeitlichen Welt. Im Supermarkt schmachtet Martin den Verkäufer an und philosophiert über die Parallelen zwischen der Schwulenwelt und einer Kühltheke: „Sind wir nicht alle Fruchtjoghurts?“

Die Geschichten sind humorvoll, tragisch, sexy, ehrlich, fantasievoll, nachdenklich und manchmal echt gemein. Sie enden oft überraschend, ein Happy End gibt es dabei nicht immer – aber genau so ist doch das Leben, oder?

53 Kurzgeschichten zum herzhaften Lachen, zum Sich-Selbst-Wiedererkennen, zum Nachdenken und zum Träumen auf 256 Seiten mit Namensregister und Orteverzeichnis.

Jan Ranft, geboren 1974 in Birkenfeld, lebt und arbeitet in Saarbrücken. Von 2007 bis 2012Ranft2 bloggte er im Studio3-Podcast zu schwulen Themen. Sein Erstlingswerk “Himbeerjoghurt” erscheint 2018 in überarbeiteter Neuauflage mit 14 zusätzlichen Geschichten unter dem Titel “Himbeerjoghurt mit Sahne“.

Erhältlich im Buchhandel und über Amazon & Co. als Paperback für 13,90 und natürlich auch als E-Book für 6,99.

Die Lesung findet in der Lounge statt. Der Eintritt ist frei.