Schriftzug im Kopf

Archives: 31. Dezember 2019

← Zurück zur Übersicht

Silvester im Goldmund mit “Zweiklang” und einem Menü in vier Gängen

Dienstag, 31. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Seasons of Love – Durch die Jahreszeiten ins neue Jahr mit Christine-Joahn Meier & Vincent Goritzki

Bei “Zweiklang” ist der Name Programm. Mit viel Gefühl und Liebe zur Musik kreiert das Duo ein harmonisches Klangerlebnis und macht das erlebbar, was sie als Musiker und als Mensch bewegt.zweiklang2

Insbesondere unter den Einflüssen des Soul und Jazz interpretieren sie sowohl beliebte Klassiker als auch weniger bekannte Stücke aus den vergangenen Jahrzehnten.

Herzlich laden wir sie ein auf eine musikalische Reise durch die Jahreszeiten und freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam das Jahr 2019 Revue passieren zu lassen.

Genießen Sie Silvester in schöner Atmosphäre mit einem leckeren 4 Gänge Menü, und rutschen Sie mit uns vergnügt ins neue Jahr.

Das Menü

1. Gang: Edelpilzsuppe mit gedünstetem Lauch

2. Gang: Jakobsmuschel auf Orangensauce mit Topinamburpüree (oder als vegetarische Variante Ziegenfrischkäse auf Orangensauce mit Topinamburpüree)

3, Gang: Lammragout in Feigen-Zimt-Sauce mit gebratenen Gnocchi (oder als vegetarische Variante Ratatouille mit Maronen an gebratenen Gnocchi)

4. Gang: Lebkuchenmousse an Melonensalat

Bitte teilen Sie uns spätestens bei Abholung der Eintrittskarte mit, ob Sie ein vegetarisches Menü wünschen.

Christine-Joahn Meier: In den vergangenen Jahren machte sie ihre Leidenschaft für Musik und ihr Talent für Gesang zum Nebenberuf. Während ihrer Gesangsausbildung lernte sie über mehrerezweiklang1 Jahre bei verschiedenen LehrerInnen (u.a. Onita Boone, Tyndale Thomas) und ließ sich dabei vor allem von den Genres Soul, Gospel und Jazz inspirieren. Seit 2013 spielte sie in diversen Band-Formationen zu vielseitigen Anlässen und gründete 2015 zweiklang (mehr Infos unter www.zweiklang-music.com).

Vincent Goritzki studierte Jazz-Gitarre bei Philipp van Endert an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf und nahm Unterricht bei Gitarristen wie Dean Brown, Geoff Goodman, Bret Willmott und Heiner Rennebaum. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet er in Köln. Als Gitarrist spielte er in zahlreichen regionalen, nationalen und internationalen Projekten. Die vielseitigen musikalischen Einflüsse in seiner bisherigen Karriere spiegeln sich in einem ebenso vielseitigen Repertoire, welches Jazz, Blues, Funk, Weltmusik, Rock, Afro, Pop, Hip-Hop, Latin und weitere Stilrichtungen beinhaltet.

Beginn der Veranstaltung: 31.12.2019 um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

Karten nur im Vorverkauf (90,- Euro),

Programmänderungen im Krankheitsfall sind vorbehalten.

Eine Garantie für Einzeltische kann nicht gegeben werden.