Schriftzug im Kopf

New York – Geschichten und Reportagen aus einer Metropole, gelesen von Stephan Schäfer (dazu servieren wir ein zweigängiges Menü)

← Zurück zur Übersicht

New York – Geschichten und Reportagen aus einer Metropole, gelesen von Stephan Schäfer (dazu servieren wir ein zweigängiges Menü)

Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Wie kaum eine andere Stadt war New York schon immer verbunden mit der Vorstellung von den Licht- und Schattenseiten einer Metropole.new york

Berühmte Autoren haben diese Stadt nicht nur zum Romanschauplatz gemacht, sondern ihre Facetten auch in zahlreichen Reisebeschreibungen beleuchtet.

So schilderte bereits 1842 Charles Dickens in seinen „Aufzeichnungen aus Amerika“ den damals noch mit Pferdekutschen befahrenen Broadway, und Stefan Zweig war 1911 begeistert von der fremdartigen Vielfalt, dem pulsierenden Rhythmus dieser Stadt.

In den 1940er Jahren bereiste Simone de Beauvoir, führende Repräsentantin des Existenzialismus und Lebensgefährtin von Jean-Paul Sartre, im Rahmen einer Vortragsreise die USA. Auch ihr Aufenthalt ist geprägt vom Schwanken zwischen Faszination und Abgestoßen-Sein. Ihr Blick auf den Kontrast zwischen Luxus und Elend, auf den Umgang mit Fremden und Außenseitern ist dabei von verblüffender Aktualität.

Die jüngsten Texte stammen von dem Niederländer Cees Nooteboom, dessen Reisebeschreibungen aus aller Welt zu den Höhepunkten dieses Genres zählen. Mit ihm schließt sich der Reigen von vier Autoren aus vier Generationen und Ländern, von denen uns jeder an seinem subjektiven Blick auf New York teilhaben lässt.

In den Lesepausen servieren wir ein zweigängiges Menü

New York Club Sandwich (mit Hähnchenbrustfilet und Bacon), dazu Cole Slaw

Hausgemachter Brownie an frischem Obst

Auf Anfrage bieten wir auch eine vegetarische Hauptspeise an

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. 2001 gründete er das Kölner Künstler-Sekretariat. Seither wurden schäfer2019von ihm über 500 Veranstaltungen moderiert. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Themenabenden und Autorenportraits gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen. Mit Schwerpunkten auf Ländern, Städten und Regionen gastiert Stephan Schäfer bundesweit für Reiseveranstalter und Auslandsgesellschaften, in Bibliotheken, Buchhandlungen und Museen.

www.lesen-ist-reisen.de

Karte 29,- € im Vorverkauf, telefonische Reservierung: 0221 5341584, die Veranstaltung findet in der Lounge statt.