Schriftzug im Kopf

Sibylle Kuhne präsentiert Hans Christian Andersen. Eine Lesung inkl. zweigängigem Menü.

← Zurück zur Übersicht

Sibylle Kuhne präsentiert Hans Christian Andersen. Eine Lesung inkl. zweigängigem Menü.

Sonntag, 17. Mai 2020, 19:00 Uhr

“Von einem der auszog, berühmt zu werden.”

Mit 14 Jahren macht Hans Christian Andersen sich auf den Weg von der dänischen Insel FünenAndersen1 nach Kopenhagen, um berühmt zu werden.

„Ein Entdeckungsreisender der eigenen Seele“ im Paradies der Phantasie. Bald ist er an den Königshäusern Europas zu Gast, spielt Theater, singt, dichtet, trägt vor.

„Mein Leben ist ein hübsches Märchen, so reich und glücklich.“ (Andersen)

Sibylle Kuhne erzählt in Anekdoten, Lyrik und Prosa dieses Märchenleben vom „häßlichen Entlein“. Ihr Vortrag ist so plastisch, so engagiert, dass man voller Staunen und Freude miterleben kann, wie ein komischer Kauz, der von allen verlacht wird, unbeirrt seinen Weg geht und zu höchster Achtung und Anerkennung gelangt.

Garniert wird dieser Abend durch ein zweigängiges Menü:

Spargelcrèmesuppe

Falscher Hase auf Rotweinsauce mit dunklen Champignons und Kartoffelstampf

Sibylle Kuhne ist seit ihrem Schauspielstudium in Leipzig als Schauspielerin und Sprecherin in ganz Deutschland tätig. Nach der Ausreise aus der DDR 1984 spielte sie Theater u. a. in Stuttgart, Mainz, Hannover, Hamburg, München, Köln und Bonn. Sie ist Mitbegründerin der Siegburger Freilichtspiele und des Zimmertheaters Haus Birkenried. Besonders eindrucksvoll sind ihre Solo-Rollen in „Mathematik der Liebe“, „Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe“, „Meine tolle Scheidung“ und in „Oskar und die Dame in Rosa“. Sibylle Kuhne spricht Hörbücher, TV-Dokumentationen, synchronisiert und bietet Seminare an. Ihre besondere Liebe gilt der Gestaltung musikalisch-literarischer Programme. www.sibylle-kuhne.de

Beginn 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

Karten nur im Vorverkauf (29.- €). Der Preis gilt einschließlich für das Menü.

Reservierungen: 0221 5341584 oder info@goldmundkoeln.de